Der Kindergarten wurde im April 2005 privatisiert.

Aus diesem Grund wurde ein Verein gegründet der den Kindergarten weiterführt.

Der Verein heißt "Regenbogenland e.V.", unter der Leitung von Thomas Schwertfeger.